Kooperationskultur stärken – Konflikte beherzt managen

“Der Erfolg einer Universität hängt heute mehr denn je von guten Arbeitsbeziehungen und einer guten Kooperationskultur ab” – so der Präsident einer großen und altehrwürdigen Universität in Bayern. Diese Universität baut im Auftrag der Hochschulleitung ein Konfliktmanagementsystem auf, in dem eine zentrale Anlaufstelle innerhalb der Universitätsverwaltung mit dezentral in den Fachbereichen angesiedelten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern eng zusammenarbeitet. Diese dezentralen Ansprechpartner sind Angehörige der verschiedenen Statusgruppen der Universität. Wir führen sowohl für diese dezentralen Ansprechpartner als auch für interessierte Professor/innen, Mittelbau’ler/innen und Führungskräfte der Verwaltung Workshops durch, in denen der konstruktive Umgang mit konfliktären Situationen im Mittelpunkt steht: Wie reagiere ich als Führungskraft, wenn es in meinem Team Konflikte gibt? Wie führe ich Konfliktgespräche sachlich, konstruktiv und lösungsfokussiert? Wo sind die Grenzen des Handels als Führungskraft erreicht? Und was können die dezentralen Ansprechpartner/innen für eine erfolgreiche Bewältigung von konfliktären Situationen tun?

Als lösungsfokussiert arbeitenden Beratern ist uns wichtig, die Mitglieder der Universität darin zu bestärken, Konflikte und schwierige Gesprächssituationen beherzt ‘anzupacken’ – und es als gemeinschaftliche Aufgabe aller anzusehen, die gute Kooperationskultur weiter zu befördern.